Spezialisten - Wurzel­behand­lungenmit Mikroskop (Endodontie)
Zahnarzt-Praxis Dr. Menninger-Stöss
Spezialisten - Wurzel­behandlungen mit Mikroskop

Wurzelbehandlungen (Endodontie)

Der Sache auf den Grund gehen

Eine Wurzelbehandlung (Endodontie) zählt zu den aufwändigen und zeitintensiven Arbeiten.

In unserer Praxis wird das Fach der Endodontie (Wurzelkanalbehandlung) auf einem qualitativ sehr hochwertigen Niveau unter beständiger Weiterbildung in dem Fachgebiet durchgeführt. Dazu zählt auch die erfolgreiche Absolvierung des Curriculum Endodontie.

Die Wurzelkanalbehandlung ist einer der wichtigsten Therapien zum Erhalt eines Zahnes. Sie gehört zur Endodontie, einem Teilbereich der Zahnmedizin, der sich mit dem Aufbau, den Erkrankungen und der Behandlung des „Zahninneren“ beschäftigt. Sie wird notwendig, wenn das Zahnmark (die Pulpa) im Zahninneren durch Bakterien entzündet oder bereits abgestorben ist.

Die häufigste Ursache dafür ist eine tief in den Zahn reichende Karies: Bakterien der Mundhöhle dringen über die kariesgeschädigte äußere Zahnsubstanz (Zahnschmelz und das darunter liegende Zahnbein, Dentin) bis zum Zahnmark vor. Bakterien können auch über einen bei einem Zahnunfall entstandenen Riss oder Bruch in das Zahnmark eindringen.

Die Entzündung des Zahnmarks muss zwingend behandelt werden, da die Infektion sonst auf den Kieferknochen übergehen und auch die Nachbarzähne in Mitleidenschaft ziehen kann. Der Kieferknochen kann sich dabei teilweise zurückbilden und den Halt des Zahns gefährden.

Bei einer unbehandelten Erkrankung ist es außerdem möglich, dass die Bakterien weiter vordringen und eine starke Schwellung/ Abszess hervorrufen. In seltenen Fällen kann sich die bakterielle Infektion über die Blutbahn im gesamten Körper ausbreiten. Ein dauerhaft entzündeter Zahn kann daher negative Auswirkungen auf verschiedene Organe haben.

Generell wird bei der Wurzelkanalbehandlung zunächst von der Zahnkrone her ein Zugang zum Inneren des Zahnes geschaffen.
Dazu kann der Zahn mit Kofferdam, einem dünnen, flexiblen Gummituch, isoliert werden. Übrigens setzen wir während der gesamten Behandlung unterstützend das Operationsmikroskop neben Lupenbrillen als optische Vergrößerungssysteme ein.
Die weitere Behandlung besteht aus der Entfernung von entzündetem Gewebe und Bakterien aus den Wurzelkanälen und deren vollständiger Aufbereitung. Diese setzt eine exakte Längenbestimmung mittels elektronischer Messung (Endometrie) voraus und macht je nach Anatomie der Wurzelkanäle und der verwendeten Strategie unterschiedliche Präparationstechniken und -instrumente erforderlich. Daneben kommen mit Ultraschall aktivierte antibakterielle (desinfizierende) Spüllösungen je nach gewünschtem Zweck und individuellem Befund zur Anwendung.

Wenn die Wurzelkanäle sorgfältig gereinigt, ausgeformt und frei von Bakterien sind, werden sie auf ganzer Länge gefüllt. Wie bei der Aufbereitung der Wurzelkanäle, können dazu unterschiedliche Verfahren, Techniken und Werkstoffe eingesetzt werden.
Die Füllung erfolgt mit körperverträglichen, natürlichen Materialien. Dazu stehen entweder vorgefertigte Formen oder flüssige, plastisch verformbare Werkstoffe zur Verfügung. Zum Abschluss kann mit einer weiteren Röntgenaufnahme geprüft werden, ob die Füllung wie gewünscht erfolgt ist.

Die Wurzelbehandlung/Endodontie erfordert Erfahrung, Sorgfalt und den Einsatz moderner Technik und Verfahren und ist in der Regel sehr zeitaufwändig.

Kontakt | Öffnungszeiten
Mo. 09:00 - 13:00 u. 15:00 - 18:00 Uhr
Di. 09:00 - 13:00 u. 15:00 - 18:00 Uhr
Mi. 08:00 – 13:00 Uhr
Do. 09:00 - 13:00 u. 15:00 - 18:00 Uhr
Fr. 08:00 – 13:00 Uhr